Home

Das Idol – und andere Einakter

theater50stühle spielt zehn Satiren von Ephraim Kishon

Regie: Kurt Feyerabend


Jarden Podmanitzky ist ein sehr bekannter, aber eitler, von sich selbst überzeugter Schauspieler.  Als er eines Tages wegen eines recht banalen Anliegens ein Postamt betritt, wird  „Das Idol“  ein Opfer seiner Prominenz.

 Jarden Podmanitzky ist wohl auch eine der Lieblingsfiguren von Ephraim Kishon, denn er kommt in den Werken des israelischen Schriftstellers immer wieder vor. Zwei Einsätze hat er auch im neuen theater50Stühle-Programm, in „Lamento für einen jungen Schauspieler“ manipuliert der Routinier einen blutigen Anfänger.

 Typisch für die zwischen fünf und 15 Minuten dauernden Stücke ist die Verkehrung einer Ausgangssituation in ihr Gegenteil. So in „Wie ich Dir, so Du mir“,   „Die Perle“, „Trau nicht, schau nicht, wem“ oder „Ziegler übertreibt“. In „Anästhesie“ bringt ein Patient das OP-Team zur Verzweiflung“, in „Was Sie wollen“ ein Handwerker die Familie Kishon. „Alle Menschen werden Brüder“ beschreibt das überraschende Ende eines Einbruchs,  „Werdende Väter“ führt in den Warteraum einer Geburtsklinik.

 Nach dem großen Erfolg mit „Der Vaterschaftsprozess“ (2014, 2015) beschäftigt sich das Niersteiner theater50stühle in seiner 16. Saison einmal mehr mit Satiriker (1924 – 2005), der in Budapest geboren wurde,  den Holocaust in diversen Arbeitslagern überlebte, 1949 von Wien aus nach Israel auswanderte und bis zu seinem Tod zwischen Tel Aviv und der Schweiz pendelte.

 „Die Herausforderung ist,  die eigentlich reinen Konversationsstücke zu beleben.  Zum anderen spielen alle Darsteller mehrere Rollen, funktioniert die typengerechte Besetzung  also nur einmal. Für alle weiteren Parts müssen wir eine andere Ausgestaltung finden“, schildert Regisseur Kurt Feyerabend die spannenden Aufgaben für sich und sein Ensemble.

 Es spielen: Iris Antonietti, Beate Derr, Sibylle Dornseiff, Michael Ebling-Metzenroth, Fabian Fislake, Ingo Frommer, Markus Knaup, Ute König, Jörg Valentin.


Aufführungen:

Premiere: Freitag, 26. Juli, 20 Uhr;
Samstag, 27. Juli, 20 Uhr;
Sonntag, 28. Juli, 19 Uhr.
Donnerstag, 8. August, 20 Uhr;
Freitag, 9. August, 20 Uhr;
Samstag, 10. August, 20 Uhr;
Sonntag, 11. August, 19 Uhr.

Spielort:
Jugendstil-Kelterhaus im Weingut Geschwister Schuch, Nierstein, Oberdorfstraße 22.
Karten (12 Euro) unter: www.50stuehletheater.deinfo@50stuehletheater.de;

Tel. 06242-912 0 112. 





Spielstätte


Weingut Geschwister Schuch

Oberdorfstraße 22

55283 Nierstein

Karten


karten@50stuehletheater.de

oder Tel.: 06242 9120112

Die letzten Stücke